VisdPR und Kontaktadresse:

Marion Wick
Horsbüller Strasse 40
25924 Horsbüll
Tel: 04665-9839856
thefairiesgarden@hotmail.com

Für den Inhalt weiterführender Links bin ich nicht verantwortlich

Ein paar Worte über diese Seite:

Natürlich ist sie „kommerziell“ , ich selbst und viele andere kleine und grössere Unternehmer verdienen ihr Auskommen auf und mit „Südwesthörn“.
Allerdings führe ich mein kleines Unternehmen (zu dem auch das Label „Friesenwerk“ und der Seminarbetrieb „The Fairies Garden“ gehören ‚) nach den , relativ neuen ,Grundsätzen der Gemeinwohlökononie.

Der Grundsatz der Gemeinohlökonomie ist , kurz geagt:
„Nur wenn es ‚Allen gut geht, geht es allen gut“

Das heisst dass hier angestrebt wird, ein Gleichgicht zwischen Eigennutz und Gemeinnutz zu schaffen und es auch andere Werte gibt als „nur Geld“.
In den meisten anderen Bereichen ist es heute noch so, dass Arbeit entweder gegen „Bezahlung“ stattfindet und „Gewinnmaimierung, Konkurrenz und stetiges Wachstum “ über sozialen und ökologischen Werten steht, was im schlimmsten Fall zur gewissenlosen Ausbeutung von Menschen und Natur führt. Dagegen findet soziales und ökologisches Engagement oft „ehrenamtlich“ statt, was zur Selbstausbeutung und relativen Machtlosigkeit der entsprechenden Organisationen führt.
Die Gemeinwohlökonomie ist da anders organisiert. Es geht darum , dass Unternehmer natürlich auch Geld verdienen möchten , nämlich so viel , dass ihnen und ihren Familien ein gutes, (aber nicht dekadentes) ökologisch und sozial faires Leben möglich ist.
Genauso wichtig ist aber gesellschaftfliches und soziales Engagement , je grösser der eigene „Geldverdienst“ desto wichtiger!

Dh. heisst schlussendlich, dass die erfolgreichsten Unternehmer auch den grössten sozialen und ökologischen Beitrag leisten sollten.
Und dass der Wert eines Menschen sich nicht durch eine bestimmte Stellung in einer Hierarchie oder finanziellen Reichtum definiert sondern als Teil einer Gemeinschaft die nicht nur alle seine Fähigkeiten schätzt sondern ihn selbst als wertvollen Betandteil betrachtet.

Diese Grundsätze sind durchgängig auch auf dieser Seite umgesetzt, sie ist eine Mischung aus dem unternehmerischen Bestreben meinerseits, ein gutes Auskommen zu haben und andererseits Ausdruck meines freiwilligen Engagements für das Gemeinwohl in meiner Gemeinde , meiner Koogsgemeinschaft und dem Kreis Nordfriesland sowie meines ökologischen Bemühens um den einzigartigen Lebensraum „nordfriesisches Wattenmeer“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*